Promotion in HySafe

Vessel Venting Tool

Messung und Berechnung von Druck und Temperatur in Behältern, Kolonnen und Lagertanks bei der transienten Notentlastung realer Gase in das metastabile Zweiphasengebiet.

Bei Notentspannungen von Behältern mit Gasen (z.B. Ethylen) wird es kalt und nass. Temperaturen von -40°C und mehrere hundert Liter Kondensat stellen sich typischerweise ein. Der Stahl des Behälters muss für solche Temperaturen ausgelegt sein – doch tiefkalte Stähle sind teuer. Intelligente Schutzeinrichtungen steuern die Entlastung so, dass “nomale” Stähle für den Behälter ausreichen. Die Steuerung funktioniert jedoch nur, wenn die Zustandsänderung der Gase, die Kondensation und die Wärmeübertragung an die Behälterwand physikalisch richtig modelliert werden. Das schaffen komplexe Rechenprogramme wie VeVent – eine Entwicklung des CSE-Instituts.

Motivation

Zum Weiterlesen bitte einloggen.

Ziele

Zum Weiterlesen bitte einloggen.

Vorgehen und Ergebnisse

Zum Weiterlesen bitte einloggen.

Studentische Arbeiten im Rahmen von VeVenT

Projekt-Daten

Promotion im Rahmen des Innovations-ProgrammesHySafe
Beginnin Planung
Projektzeitraumin Planung

Log In

Create an account