CSE Innovations-Programm

Smart Overpressure Protection Device

Sicherheitsventile sind betriebsbewährt. Trotzdem neigen Sie dazu, zu flattern (hochfrequentes Öffnen und Schließen), oder sie funktionieren durch die Betriebsbedingungen nicht immer wie gefordert. Sie sind meistens viel zu groß ausgelegt, weil sie auch im Worst Case – der schlimmsten denkbaren Störung – noch sicher öffnen müssen. Und sie begrenzen den Betrieb einer Anlage.

Das CSE-Institut entwickelt SmOPs.
Sie passen sich den Prozessen sowie nachgeschalteten Rückhalteeinrichtungen an und ermöglichen den optimalen Betrieb einer technischen Anlage.

Die Zeit der statischen Sicherheitsventile ist vorbei! Der Ansprechdruck muss sich dynamisch einstellen – die Umwelt soll weitgehend von Gefahrstoffen verschont bleiben, Flüssigkeiten sollen nicht unnötig mitgerissen werden, und die Anlage soll so wirtschaftlich wie möglich betrieben werden. Dafür ist eine sicher funktionierende, intelligente Schutzeinrichtung erforderlich – ein SmOP.

Motivation

Zum Weiterlesen bitte einloggen.

Ziele

Zum Weiterlesen bitte einloggen.

Vorgehen und Ergebnisse

Zum Weiterlesen bitte einloggen.
  • Stabil funktionierende Sicherheitsventile in industrietypischen Installationen.
  • Ein Modell zur Bewertung vorhandener und neuer Ventilinstallationen (Erweiterung des 3% Druckverlustkriteriums und des 10% Gegendruckkriteriums).
  • Entwicklung von Smart Overpressure Protection Devices – SmOP

Promotionen und Arbeiten im Rahmen von SmOP

European Program on Evaluation of Safety Valve Stability (EuroValve)
Smart Technology for High Integrity Process Control (SmartHIP)

Log In

Create an account